Qualitätssiegel

Narconet Rhein-Neckar
Integrierte Versorgung
(IGV) - eine moderne Versorgungsform von Operationspatienten
Die herkömmliche medizinische Behandlung vollzieht sich in der Regel in einzelnen Etappen: Der Patient geht vom Hausarzt zum Facharzt, vom Krankenhaus und von da aus zur Physiotherapie oder zur Reha-Einrichtung; die Hilfsmittel und Medikamente besorgt er sich auf Rezept selbst. Oft fühlt er sich dabei allein gelassen und überfordert.

Nicht so bei uns. Wir sind Partner von MedicalNetworks (www.medicalnetworks.de), einer Managementgesellschaft für neue Versorgungsformen für Patienten. Mit ihr arbeiten über 2.000 hochqualifizierte operativ tätige Ärzte und weit über 100 Krankenkassen, darunter führend die BKK, AOK und DAK, mit inzwischen mehr als 40.000 Patienten zusammen. Gemeinsam mit den Vertragspartnern wird kontinuierlich an neuen Angeboten gearbeitet, die für alle Beteiligten - Leistungserbringer, Krankenkassen und Patienten - klare Vorteile bringen.

Die Integrierte Versorgung ist ein Behandlungsprozess, bei dem alle medizinischen Fachkräfte - Hausarzt, Facharzt, Physiotherapeut usw. - Hand in Hand arbeiten und der Patient von Beginn bis zum Ende seiner Behandlung begleitet wird. Da jeder für den Erfolg des gesamten Behandlungsprozesses und nicht nur allein für den Erfolg seines Fachbereichs verantwortlich ist, sind die Ergebnisse nachweislich besser.

Und ganz wichtig: Die Vorteile und Leistungen der Integrierten Versorgung sind für die Patienten kostenlos (lediglich die verschriebenen Medikamente müssen wie bisher in der Apotheke bezahlt werden).

Sprechen Sie mit uns, damit wir Sie über Ihre persönlichen Vorteile informieren können.

Vorteile für Patienten

Jeder, der gesundheitliche Probleme hat, wünscht sich, schnell zu Spezialisten mit Erfahrung zu kommen, die helfen können. Dafür sorgt MedicalNetworks und begleitet darüber hinaus die Patienten während des gesamten Behandlungsprozesses. Die Vorteile auf den Punkt gebracht:

Besser & schneller

  • Nachgewiesene Experten ihres Faches nehmen sich des Patienten an.
  • MedicalNetworks-Patienten, die die Integrierte Versorgung in Anspruch nehmen, werden bevorzugt behandelt: ohne lange Wartezeiten, wie Privatpatienten.
  • Das MedicalNetworks-Team kümmert sich um alle Abläufe, besorgt Hilfsmittel und löst Probleme jeder Art im Zusammenhang mit dem Behandlungsprozess.
  • Patienten mit derselben Erkrankung sind im Vergleich zu den herkömmlichen Behandlungsabläufen mit den MedicalNetworks-Konzepten schneller wieder gesund und fit für das Berufsleben bzw. den wohlverdienten Ruhestand.

Gut & wert

  • Spitzenqualität garantiert und nachgewiesen: Qualitätssiegel von der Deutschen Gesellschaft für Integrierte Versorgung (DGIV) nach einem vom TÜV-Rheinland zertifizierten Verfahren und wissenschaftlich begleitet durch die Hochschule Bremen.
  • Alle eingeschriebenen Patienten werden von MedicalNetworks befragt: 96% würden sich wieder mit MedicalNetworks behandeln lassen und 88% würden MedicalNetworks weiterempfehlen.
  • Patienten sparen bares Geld: keine Praxisgebühren oder Zuzahlungen für stationäre Aufenthalte im Krankenhaus oder in Rehabilitationseinrichtungen, für Heil- und Hilfsmittel und medizinisch notwendige Transporte.

Übrigens
Sollte der Patient mit einem Leistungserbringer nicht zufrieden sein, kann er problemlos die Behandlung bei einem anderen Vertragspartner oder auch wieder in der Regelversorgung fortsetzen. Auch das koordiniert MedicalNetworks.